Allgemeine Teilnahmebedingungen A.L.M.-Tourenprogramm

Teilnehmen können alle Personen ab 16 Jahren. Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten oder deren Begleitung auf Tour.

Mitgliedschaft im DAV ist keine Voraussetzung, wird aber wegen alpinem Sicherheitsschutz (z.B. Kosten im Falle einer Bergrettung) empfohlen. Flüchtlinge können über die Mitglieder-Kategorie 3100 in eine DAV-Sektion aufgenommen werden.

Schwere gesundheitliche Beeinträchtigungen (Herz-Krankheit, Allergie etc.), die die Veranstaltung beeinträchtigen könnten, sind vor Beginn der Leitung mitzuteilen und werden vertraulich behandelt.

Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin verbindlich, dass er oder sie die angegebenen Voraussetzungen erfüllt, sich des Risikos von Bergsport bewusst ist und bereit ist, dieses einzugehen. Mit dem Erscheinen bei einer Tour bestätigt er oder sie, dass er oder sie physisch und psychisch den Anforderungen gewachsen ist.

KOSTEN

Die Anreise zu den Veranstaltungen erfolgt grundsätzlich selbständig und i.d.R. auf eigene Kosten. Die Teilnahme ist kostenlos. Darüber hinausgehende Kosten, wie Liftkosten etc. werden nach Einzelfallprüfung von Projekt A.L.M. getragen.

VERSICHERUNG

DAV-Mitglieder sind über den Alpinen Sicherheits-Service (ASS) subsidiär versichert. Detaillierte Infos unter: ww.alpenverein.de
Nichtmitglieder benötigen anderweitigen Versicherungsschutz im Falle einer Suche, Rettung und Bergung. Der DAV haftet bei Veranstaltungen im Rahmen der gesetzlichen Haftpflicht für Personen und Sachschäden, wenn sie auf Verschulden des Veranstalters oder einer mit der Leitung betrauten Person zurückzuführen sind.

Eine Haftung des Veranstalters für Vermögensschaden ist ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden beruht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung des Veranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des Veranstalters. Ansonsten erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr. Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort sowie als Gerichtsstand München vereinbart.

ANMELDUNG

Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen und wird zeitnah telefonisch oder per Mail bestätigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung [bis dienstags vor Tourendatum] und Rückfragen bei den zuständigen Regionalkoordinatoren (s. Anmeldeformular)

RÜCKTRITT

Ein eventueller Rücktritt von der Veranstaltung, z.B. wegen Krankheit, muss mitgeteilt werden.

Der DAV behält sich vor, bei geringer Teilnehmerzahl oder unvorhersehbaren Ereignissen Touren abzusagen [Wettersturz etc.].

HÖHERE GEWALT

Höhere Gewalt liegt vor, sobald ein betriebsfremdes, von außen durch Naturkräfte oder Handlungen Dritter herbeigeführtes Ereignis eintritt, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung nahezu unvorhersehbar ist und auch durch den Einsatz äußerster Sorgfalt nicht verhindert werden kann. Im Falle von höherer Gewalt können Schadensersatzansprüche der Teilnehmer gegen den DAV nicht geltend gemacht werden.

GELTUNGSBEREICH UND ANBIETER

Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme am A.L.M.-Tourenprogramm des Ressorts Sportentwicklung im Deutschen Alpenverein [Stand: 08.06.2017]

Vertragspartner: Deutscher Alpenverein e.V., Von-Kahr-Str. 2-4, 80997 München
Präsidium (gesetzlicher Vertreter): Josef Klenner, Präsident; Burgi Beste, Jürgen Epple, Rudolf Erlacher, Melanie Grimm,
Sunnyi Mews und Roland Stierle, Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten | Vereinsregister: Amtsgericht München VR7751

Bei Rückfragen zu den Teilnahmebedingungen wendet Euch bitte an die Bundesgeschäftsstelle des DAV: Stefan Winter, 089/140 03 - 57, Fax: 089/140 03 - 594, E-Mail: stefan.winter@alpenverein.de

Kontakt

Alpen.Leben.Menschen
Malteser Hilfsdienst e.V.
Streitfeldstraße 1
81673 München
 

dienstags - donnerstags:

+49 (0)89 43608-184

+49 (0)151 6523 2856
oder per E-Mail

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alpen.Leben.Menschen