Auszeichnungen

Hauptgewinn im Sonderwettbewerb "Soziale Natur - Natur für alle" 2017

v.l.: Svenja Schulze (Bundesumweltministerin), Anna Heinisch (Projektleitung A.L.M.), Stephanie von Waldstein (stellv. Diözesanoberin Malteser Hilfsdienst e.V.), Olaf Tabor (Hauptgeschäftsführer DAV)

Zusätzlich zur Auszeichnung als Monatsprojekt im Sonderwettbewerb "Soziale Natur - Natur für alle" gewinnt Projekt A.L.M. auch noch den Jahrespreis desselbigen Wettbewerbs. Die Preisverleihung fand in Berlin durch die Bundesumweltministerin, Svenja Schulze, statt. Ein toller Moment für das Projekt und eine großartige Anerkennung des Engagements all unserer Ehrenamtlicher!

 

Hier geht's zur Laudation von Svenja Schulze.

Gewinn im Sonderwettbewerb "Soziale Natur - Natur für alle" der UN-Dekade Biolog. Vielfalt

Projekt A.L.M. wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt im Rahmen des Sonderwettbewerbs "Soziale Natur - Natur für alle" ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die mit ihren Aktivitäten auf die Chancen aufmerksam machen, die die Natur und die biologische Vielfalt für den sozialen Zusammenhalt bieten. Mit dieser Auszeichnung wird das Engagement von Malteser Hilfsdienst e.V. und dem Deutschen Alpenverein sowie der zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gewürdigt.

 

Ein besonderer Dank gilt Antje von Dewitz (Geschäftsführerin VAUDE und Kuratoriumsmitglied DBU), die uns nach einer großartigen Laudatio den Preis überreicht hat.

Laudatorin: Antje von Dewitz

Preisübergabe an A.L.M.

für die fleißigen Mitwanderer!

Ihr seid spitze!

Stefan Winter in Action

Danke für's Kommen!

ARGE ALP PREIS 2017 - Hauptpreis

Wir freuen uns sehr über einen der Hauptgewinne des ARGE ALP Preises 2017. Mit dem ARGE ALP-Preis 2017 werden innovative Projekte zur Integration im Alpenraum ausgezeichnet. Prämiert werden Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Mitgliedsregionen und die kulturelle Identifikation sowohl Einheimischer als auch Zugezogener mit dem Alpenraum stärken. Insgesamt 25.000 Euro Preisgeld werden von einer internationalen Jury vergeben. Der ARGE ALP-Preis wird in der Regel alle zwei Jahre vergeben und firmierte in diesem Jahr unter dem Motto Integration im Alpenraum.

 

Den Hauptpreis von 6.000 Euro werden wir nutzen, um die Arbeit im Einzugsgebiet der ARGE ALP und des bayerischen Alpenraums möglichst vielen Menschen vorzustellen, u.a. im Rahmen der an den Fotowettbewerb anschließenden Wanderausstellung.

 

v.l.: Jürgen Epple (DAV-Präsidium), Erik Waalkes (Malteser Hilfsdienst e.V.), Stephanie von Waldstein (Malteser Hilfsdienst e.V.), Staatsministerin Dr. Beate Merk

Herausragendes Beispielprojekt auf www.umweltbildung-mit-fluechtlingen.de

Die Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Umweltbildung (ANU) führt Projekt A.L.M. auf ihrer Website als herausragendes Beispielsprojekt. Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit.

Kontakt

Alpen.Leben.Menschen
Malteser Hilfsdienst e.V.
Streitfeldstraße 1
81673 München
 

dienstags - donnerstags:

+49 (0)89 43608-184

+49 (0)151 6523 2856
oder per E-Mail

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alpen.Leben.Menschen